6h - Imola - Talk

Discussion in 'Race Information' started by Simon Christmann, Apr 19, 2020.

  1. Simon Christmann

    Simon Christmann Administrator Staff Member P1 gaming e.V.

    Admin Post
    Discuss any race-specific topics here (or open your own thread).
     
  2. @Simon Christmann
    falls du dich erinnerst, ich sprach dich am vergangenem WE an, was denn hier mit dem Grip sei, deine Antwort war irgendwas mit Realroad-Bug. Ich persönlich halte das für Bull$§%@. Daher meine Frage, ob das jetzt Absicht ist die Attraktivität der Training-Server auf null zu setzen? Oder ob sich jetzt einer erbarmt und vernünftigen Grip zur Verfügung stellt?
    Sieht man sich die vergangenen Rennen an, in Bezug auf das Miteinander auf der Strecke, sehe ich mit der "Green Track"-Taktik keine signifikante Verbesserung die Leute zu animieren. So fahren noch mehr auf eigene Server oder offline.
    Selbst beim "Lord" wird man mit mehr Grip verwöhnt. So kenne ich P1 gar nicht. Bei den vergangenen Trainings zu den Events war der Track eigentlich so schwarz, dass kein Asphalt mehr zu sehen war.

    Ich warte auf Besserung. Danke
     
    Last edited by a moderator: May 8, 2020
  3. Simon Christmann

    Simon Christmann Administrator Staff Member P1 gaming e.V.

    Admin Post
    Ist zurückgesetzt mit light preset.

    Hat nix mit Taktik zu tun sondern wenn man während eines Events angesprochen wird kann man so was auch mal vergessen, da man auf etwas anderes fokusiert ist. Daher einfach hier post, pm oder per discord schreiben, dann passiert das nicht.
     
    David Tepper and Markus Broch like this.
  4. Marc Veit

    Marc Veit Member

    @Simon Christmann
    gibt es nen grund wieso unsere neuen skins doch nicht drin sind ?
     
  5. Markus Broch

    Markus Broch Administrator Staff Member P1 gaming e.V.

    Admin Post
    ja gibt es :) kommt noch.
     
  6. Armin Binder

    Armin Binder New Member

    :(

    Ich kann nur Sorry schreiben, denen den ich das Rennen negative beeinflusst hab vor t1

    Sorry :(:(:(:(
     
  7. @Simon Christmann @Ricardo Edelmann

    60 Stop & Go für einen Startcrash, den ich nicht verursacht habe. Beziehe ich mich auf das was in den Regeln steht hab ich scheinbar nichts falsch gemacht.

    Der Racecontroller Edelmann sagt: "Du fährst da einfach halb auf dem Gras und überholst". Dazu die passende Regel: 7.4.2 You are allowed to cross the track boundaries with two wheels
    Die Frage, was hab ich falsch gemacht? Denn unter 7.10 finde ich keinen Passus, in dem steht, alle Räder auf der Strecke.

    Bei dem was passiert ist hab ich weder in den anderen eingelenkt noch sonst etwas. Niemand ist pefekt noch nicht einmal ein Racecontroller. Aber die getroffene Entscheidung ist mir ein Rätsel. Wäre schön zu wissen auf welchen Paragraph man sich bei der Aussprache bezogen hat.

    Sorry for extra Widescreen
    https://drive.google.com/file/d/1WppHDMVvI_2aY_uraH5xcG1WU9u8y5AX/view?usp=sharing

    Auf die Anfrage das nach dem Rennen zu entscheiden wurde das knallhart abgelehnt mit entsprechenden Gegenangebot. Screenshot_1.png

    ---

    Mein persönliches Fazit: Ehrlich gesagt fehlen mir da die Worte. Aus meiner Sicht ist das ein aktiver Eingriff in die Meisterschaft. Aber gut wenn das so gewünscht ist dann ist das eben so.
    Und dann kommt erschwerend hinzu, dass man scheinbar über drei Wochen brauchte um zwei Incidents zu bearbeiten um bei einem Zweimann Team einen zu bannen. Ich komme immer mehr zur Erkenntnis, dass man versucht zu manipulieren und zu steuern
     
    Last edited by a moderator: May 16, 2020
    Henning Wollert likes this.
  8. Henning Wollert

    Henning Wollert New Member P1 gaming e.V.

    Habe dann Racecontroller Christmann angeschrieben und gebeten, die Strafe zu removen und nach dem Rennen zu bewerten.
    Antwort: Christmann wird unverschämt und verlässt den Chat, 60 seconds Strafe bleiben, Christmann hat Chat verlassen.
    Weltklasse.

    [​IMG]

    Das soll mal jemand verstehen, wenn sich Racecontroller Christmann nicht ans Regelwerk hält.
     
    Deleted member likes this.
  9. Rennserver:
    download1.png

    Trainingserver:
    download2.png
     
  10. Jean-Pierre Helpap

    Jean-Pierre Helpap New Member

    Also meine Meinung hierzu ist ganz klar, das hat hier garnichts verloren!!!
    Hier wird wirklich niemand bevorzugt oder benachteiligt. Man sollte aber auch über die gesamte Meisterschaft mal seine Wortwahl (insbesondere im Chat) vielleicht überdenken.
     
    Dennis Richter likes this.
  11. das sagt der supportete. diese saison habt ihr nichts gerissen und letzte diverse geschenke von der PRO-SCHUBERT-racecontrol bekommen
     
  12. Rene von Dobschuetz

    Rene von Dobschuetz Well-Known Member P1 gaming e.V.

    Nu fahr´ Dich doch mal runter Martin! Ich habe das Gefühl, Ihr legt die falschen Maßstäbe an. Okay, Du wirst mir jetzt vermutlich auch sagen wollen, dass ich weder diese noch letzte noch die Saison davor irgendetwas gerissen habe, aber ich glaube, der absoluten Mehrheit hier geht es zwar um den sportlichen Wettbewerb, wo aber die Gegner trotzdem Mitspieler sind und keine Feinde. Es geht doch nun wirklich um nichts bei diesen Events und Du kannst Dir weder was für einen Sieg kaufen, noch wird hier irgendjemand als Talent gesichtet und einen Vertrag ergattern. Euren Habitus habt Ihr Euch in der Vergangenheit erworben, weil Ihr immer eine Professionalität fordert, die dem Maßstab der Veranstaltung einfach nicht gerecht wird. Viele sind froh, dass so Gurken wie wir (also ich und die, die sich mit mir auf Augenhöhe sehen) bei P1 eine Veranstaltung finden, wo die Gemeinschaft zählt und die eine oder andere Unzulänglichkeit verziehen wird. Gefühlt würde ich sagen, dass 90% des Fahrerfeldes das auch so akzeptiert. Dieses Durchschnittsniveau ist für mich aber auch der Grund, warum man umso mehr aufpassen muss, weil nicht jede Aktion der Gegner rational und vorhersehbar ist. Wenn Ihr an die Veranstaltungen andere Erwartungen habt, dann seid Ihr wohl tatsächlich hier falsch aufgehoben. Ihr wärt immer noch gut genug, wenn Ihr ein wenig Pace rausnehmen würdet, anstatt jede Lücke nutzen zu wollen, immer eng vor einem einzuscheren oder halt beim Start schon über den Rasen überholen zu wollen. Klar, auch bei uns wird des öfteren mal über manche Manöver gemotzt; auch hier gibt es Emotionen. Trotzdem werden die Situationen so genommen wie sie sind und alle Gegner akzeptiert. Manche werden halt nicht mehr respektiert, weil sie sich einfach für was besseres halten.

    Was ich Euch zu Gute halte, ist, dass ich glaube, das die meisten den Move beim Start ebenso gemacht hätten. Aber wenn es schief geht stellt sich halt die Frage, ob es sechs Stunden vor Rennende nötig ist?! Als das Manöver angesetzt wurde, musste damit gerechnet werden, dass der langsamere LMP links noch weiter zu macht und Du komplett über das Gras musst. Dann wärt Ihr außerhalb der zitierten Regeln gewesen, hättet aber vermutlich gesagt, dass Ihr ja nicht anders konntet und keinen Vorteil hattet. Und aus der Sicht der anderen Beteiligten: klar, der mittlere dürfte gewusst haben, dass Euer Auto sich versucht vorbeizudrücken. Der rechte aber konnte wohl nicht davon ausgehen, dass da zwei Autos neben ihm sind. Ich denke, er hat anhand der Fahrbahnbreite nicht davon ausgehen können, dass zwei Autos neben ihm fahren, sondern dachte vermutlich, dass für ihn und das links neben ihm befindlichen Fahrzeug genug Platz ist, um noch etwas weiter links zu fahren. Und letztlich kam Euer Auto kurz vor dem Unfall auch wieder auf die Strecke, letztlich wohl mit den gleichen Gedanken wie auf auf der anderen Seite, nämlich in dem Glauben, dass rechts von Eurem Auto und dem im Sandwich rechts Platz sein dürfte, damit sich beide ein wenig nach rechts verschieben können. Am Ende finde ich, auch wenn es regelkonform ist, mit einer Spur über das Gras zu fahren, ist es zu diesem Zeitpunkt komplett unnötig und für die Gemengelage des Startgetümmels für die Gegner nicht berechenbar. In einem gewöhnlichen Zweikampf ist das für den Gegner zu erahnen, dass ein Fahrzeug sich über den Rasen schleicht, aber nicht wenn man überall schauen muss, mit keinem zu kollidieren.

    Die Kommunikation mit den Verantwortlichen kann und will ich nicht beurteilen. Ich vermute mal, dass sich das angestaut hat. Eine Parteilichkeit zu unterstellen halte ich allerdings für nicht angebracht. Schade, dass immer wieder einzelne sich wichtiger nehmen als die Sache an sich. Ohne den einen oder anderen wird die Serie einfach weiterlaufen, aber ohne die Orga, ohne jemanden der die ReKo macht und ohne die Fahrer, die sich gegenseitig respektieren und nehmen wie sie sind, würde die Serie nicht existieren.
     
  13. Oliver Zimmermann

    Oliver Zimmermann New Member

    #55 vMads grey
    Zu meinem ersten Boxenstop mit Maximilian Kallinich.
    Im Warm Up haben wir das Stoppen ein paar mal geprobt und es hat immer gut geklappt. Ich ging davon aus das ich die Box nur mit Maximilian teile. Jedoch stellte sich im Rennen heraus dass noch ein drittes Auto die gleiche Box hatte. Als ich in die Box fuhr stand jenes Auto mittig in der Box, ich versuchte rechts dran zu fahren, klappte aber nicht. Also musste ich warten. Als das Auto dann weg fuhr snapte ich in die Boxenposition und der Stop begann. Ich konnte weder weiter nach links oder rechts fahren. Es tut mir leid das Maximilian anstehen musste, aber ich konnte das nicht beeinflussen.

    Mir bleibt nur ein dickes Sorry an das komplette Team #77
     
    Rene von Dobschuetz likes this.
  14. Zuerst einmal möchte ich die Arbeit der Orga lobend anerkennen. Uns Fahrern werden zwei, bzw. drei Serien zur Verfügung gestellt, die allesamt sehr gut organisiert sind. Es wird alles dafür getan, dass jeder Fahrer auf seine Kosten kommt. Auch die heutigen Vorkommnisse, wie der Bug und die daraus resultierende Red Flag wurden sehr gut gehandled und nach kurzer Pause konnten wir auch wieder normal weiterfahren. Dickes Lob und dickes Danke dafür! Zu den Vorkommnissen um OneTarget schließ ich mich Oliver und Rene an, die beiden haben genug dazu gesagt. Es geht am Ende um das Miteinander.

    Es gibt nur eine Sache, die bei uns im Falcon Team nicht so optimal angekommen ist, und ich denke das war nicht nur bei uns so. Und zwar die Problematik mit den zu wenigen Boxenplätzen. Hier kann die Orga wenig für, weil wenn ich das richtig mitbekommen hab, sollte es von Studio397 eine angepasste Strecke geben, was allerdings nicht passierte. Dennoch war es alles andere als optimal, wir konnten uns zwar mit YourNameHereRacing II und Die3Lustigen4 gut koordinieren was Boxenstopps anging, allerdings gab es bei uns auch eine kleine Panne die leider D3L4 mindestens 10 sek gekostet hat. Und mit solchen Pannen waren wir nicht die Einzigen. Daher würden wir in Zukunft, sollte es nochmal den Fall geben, dass es zu wenige Boxenplätze an einer Strecke gibt, eher eine andere Strecke bevorzugen, bei der es genügend Plätze gibt, als nochmal so ein "Boxenchaos". Beispielsweise sind wir uns nicht sicher, ob VIR genug Plätze hat. Da würde sich bspw. Matsusaka(Suzuka) als Ersatz anbieten, welches wir letzte Saison bereits gefahren sind.
     
  15. Jannik Funke

    Jannik Funke New Member

    Ich kann mich da auch nur Rene anshließen, dies hier ist eine absolute Spaßveranstaltung mit Amateurfahrern und Rennbegeisterten.

    Fehler kommen dementsprechend häufiger vor. Dies scheint dann nicht die richtige Rennserie zu sein für die Ambitionen die Martin pflegt.
    Dieses Rennen ist es mir dann auch aufgefallen, dass jede Lücke zum Reinstechen genutzt wurde und die Risikobereitschaft meiner Meinung nach rücksichtslos war.
     
    Dennis Richter likes this.
  16. Oliver Zimmermann

    Oliver Zimmermann New Member

    Unglaublich was Fuhrmann abgezogen hat. So etwas unsportliches. Was können die anderen Fahrer dafür? Einfach nur zum Fremdschämen...

     
  17. Henning Wollert

    Henning Wollert New Member P1 gaming e.V.

    Ich möchte mich zu diesem Thema auch einmal zu Wort melden:

    Nach dem was in der letzten Zeit so alles vorgefallen ist, bin ich überrascht, welch vernünftige Gedanken hier im Forum geäußert werden. Das finde ich gut. Ein entscheidender Punkt ist sicherlich das unterschiedliche Verständnis von Professionalität bzw. das Ziel der Teilnahme in dieser Liga. Ich habe auch einmal auf einem ähnlichen Niveau angefangen. Irgendwann hat es sich dann so weit auseinander entwickelt, dass es fahrerisch nicht mehr möglich war, eingebremst zu werden. Ab diesem Punkt fingen dann auch dort die willkürlichen Aktionen am grünen Tisch an, da der Veranstalter daran interessiert war, spannende Rennen zu bekommen, anstatt eines Teams das alles dominiert und vorne weg fährt. Leider hat es sich auch hier in diese Richtung entwickelt.

    Ich für meinen Teil habe der Teilnahme hier sehr kritisch gegenüber gestanden. Dies auch aufgrund der Konstellation. Man kann an Stelle eines Teams wie unserem hier wenig gewinnen, weil sowieso jeder sagt, "wenn Du hier nicht gewinnst, kannst du in SimRacingRente gehen". Wenn Du dann aber gewinnst, "ist es ja nur logisch, weil Du ja keine Gegner hast". Man sieht, das ist ein Teufelskreis.

    Nun ist es leider auch schon in der letzten Saison wo wir ab der Hälfte eingestiegen sind dazu gekommen, dass am grünen Tisch versucht wurde Einfluss auf das Renngeschehen zu nehmen. Dies hat sich leider in den ersten drei Rennen dieser Saison noch gesteigert. Dies führt uns dann direkt zum Thema Respekt. Respekt ist im Umgang unter Menschen sicherlich immer notwendig. Ansonsten kann es nicht funktionieren. Nur dieser Respekt ist leider immer weiter gesunken.

    Wenn ich sehe, dass eine REKO dreieinhalb Wochen braucht, um zwei Entscheidungen in einem Rennen zu bewerten und dann drei Tage vor diesem einen Race Ban für ein ZweiMannTeam ausspricht, fehlen mir die Worte. Das Kalkül lief offensichtlich darauf hinaus, uns die Teilnahme an einem ganzen Rennen unmöglich zu machen. Ich habe dann innerhalb von Stunden in @Marius Bert einen qualitativ und auch menschlich hochwertigen Ersatz organisiert. Und dann bekommen wir vor der ersten Kurve direkt 60 Sekunden eingeschenkt. Wenn man sich mal die Mühe macht, das Video intensiv zu studieren, wird man irgendwann erkennen, dass @Marc Veit Auslöser des heftigen Crashs am Start war. Wäre Martin nicht links daneben gewesen, hätte das rein gar nichts geändert. Dann hätte @Marc Veit @Moritz Mehl direkt links in die Bande entsorgt. Delikaterweise fuhr @Marc Veit fast die ganze Einrollrunde NICHT bei 80kmh im Speedlimiter und hatte schon vor dem Start uns auf P5 überholt, weil er sich durch Nichtgebrauch des Speedlimiters den unfairen Vorteil eines Frühstarts erschlichen hatte. Wenn also jemand am falschen Ort zur falschen Zeit war, war es der Auslöser der Kollision @Marc Veit. Der wird in der Diskussion aber leider vollkommen außen vor gelassen. Wenn man uns also schon nicht durch einen Race Ban kurz vor dem Rennen schädigen kann, dann doch direkt vor der ersten Kurve für das Fehlverhalten eines anderen. Auch das ist respektlos und mit Grund für den sofortigen Ausstieg aus der Liga und den 24h.

    https://drive.google.com/file/d/1WppHDMVvI_2aY_uraH5xcG1WU9u8y5AX/view

    Zum Schluss möchte ich mich im Namen des Teams für eine Respektlosigkeit entschuldigen, die ich nicht mehr mitbekommen habe, da sowohl @Marius Bert als auch ich zu diesem Zeitpunkt nicht mehr im TS waren. Meines Wissens war das Auto zu diesem Zeitpunkt auch bereits abgemeldet. Was genau geschehen ist, kann ich daher nicht beurteilen. Mir ist nur zu Ohren gekommen, dass unser Auto @Billy Eismann Schaden zugefügt haben soll. Wenn dies so gewesen sein sollte, möchte ich mich trotzdem peinlich berührt bei Billy dafür stellvertretend entschuldigen. So etwas ist sicherlich hochgradig respektlos und Teil dessen, was ich hier selbst kritisiere. Solche Aktionen werden von mir sicherlich alles andere als gut geheißen.
     
  18. Oliver Zimmermann

    Oliver Zimmermann New Member

    Hallo Henning,
    finde ich sehr gut das du nochmal dazu Stellung beziehst. Ich kann ja auch den Frust verstehen. Aber was Martin da gemacht hat ist einfach nur peinlich und schadet unserem Hobby. Ich wünsche dir für die Zukunft alles Gute und hoffe das du eine Liga findest die zu dir passt.
     
  19. Rene von Dobschuetz

    Rene von Dobschuetz Well-Known Member P1 gaming e.V.

    @ Henning:

    Damit beschreibst Du aber genau diese Diskrepanz. Zum einen, wenn Ihr sowieso so überlegen seid, habt Ihr es eigentlich nicht nötig, direkt am Start so einen Ritt zu starten; ob legitim oder nicht, dürfte dieser Move ein erhöhtes Risiko dargestellt haben, was bei Eurem Niveau, bzw. dem fehlenden der Konkurrenz, gar nicht nötig gewesen wäre, wenn man sechs Stunden Zeit hat, die Konkurrenz vorzuführen.
    Andererseits gibt es hier das Gros, welches keine Siegambitionen hat. Damit gehen dann also jetzt mal locker 80% des Starterfeldes in "SimRacingRente". Ich halte das für ein falsches Selbstverständnis. Ich glaube nicht, dass auch nur einer der anderen Teams von Euch erwartet, uns etwas zu beweisen. Ich glaube, die meisten hier fahren für das Miteinander, für das Simulieren von Dingen, zu denen es im Reallife nicht gereicht hat, mangels Talent und vor allem des Budgets, oder dafür, sich selbst in sportlicher Hinsicht zu verwirklichen. Ich denke, es ist auf der Langstrecke sogar irgendwo vergleichbar damit, warum andere einen Marathon laufen. Wenn Du jedem der bei den Veranstaltungen sagen würdest, entweder du kannst gewinnen oder du gehst in "MarathonRente", würden da nur noch ein paar Afrikaner um die Wette rennen.

    Ganz ehrlich, ich habe nicht wirklich verfolgt, was in der LMP-Klasse so gelaufen ist. Aber wart Ihr wirklich so überlegen, oder war die Konkurrenz doch stärker als erwartet und Ihr musstet mehr investieren und riskieren als gedacht? Ich meine, die P1-Serie gibt es mittlerweile lange genug, um als deutsches Team zu wissen, auf welchem Niveau und mit welchen Leuten mit welcher Einstellung das Ganze von Statten geht. Seid Ihr dann nur angetreten, um die anderen locker Vorzuführen, obwohl das ganze Flair gar nicht zu Euch passt? Habt Ihr Euch extra eine Serie gesucht die Ihr meint locker dominieren zu können, um irgendwelche Bewunderung einzustreichen?
    Und die Verschwörungstheorien kann ich noch immer nicht nachvollziehen. Vielleicht auch, weil ich nicht das Niveau habe und dem schönen Bild von P1 einen Strich durchs Portrait machen könnte. Aber ich kenne Markus und Simon nun auch schon länger und habe sie beide schon persönlich kennengelernt, dass ich mir ziemlich sicher bin, dass man sein Standing kaum durch sportliche Überlegenheit zerstören könnte, sondern viel mehr durch sein Auftreten. Was vor allem gewichtig dagegen spricht ist die Tatsache, dass unsere Jungs der Rennsimulanten-YNHR immer die Musik angegeben haben, aber noch nie irgendwelche fragwürdigen Maßnahmen gegen ihre Ergebnisse getroffen wurden. Einfach, weil sie eine tadellose sportsmanlike Leistung abliefern, nicht frei von Fehlern, aber immer fair und respektvoll. Ich denke, damit entscheidet man über Wohl oder Wehe beim Veranstalter.

    Auch von mir viel Glück in der Zukunft, was man so hört, gibt es in jeder Liga/Community so diverse Probleme. Ich gehe davon aus, dass wir die nächste Zeit wieder stressfreie Rennen bei P1 erleben werden!
     
  20. Marc Veit

    Marc Veit Member

    @Henning Wollert wenn du gestern da geblieben wärst hättest du mal auch die anderen Seiten mitbekommen. Aber ich lasse mir für die ganze Situation ganz sicher nicht den schwarzen Peter zustecken das kannst knicken :D
     
  1. This site uses cookies to help personalise content, tailor your experience and to keep you logged in if you register.
    By continuing to use this site, you are consenting to our use of cookies.